Euribor 18. Februar 2019

Am 18. Februar 2019 verzeichnen wir 11 Euriborwerte, entsprechend der Tage an denen die Banken aktiv waren. Schliesst der Monat Februar mit diesem Wert ab, dann ergäbe sich ein Euromittelwert von –0,109%, der um 0,082 Punkte höher läge als der entsprechende Euriborwert im Januar vergangenen Jahres.

Wie wirkt sich dieser Euriborwert auf eine Hypothek aus?

Falls der Euribor mit einem Mittelwert von -0,109% abschliesst, dann würde dies eine Erhöhung der monatlichen Rate von 4,22 € bei einer Hypothek von 120.000 € auf 20 Jahre mit ihrer jährlichen Anpassung im Februar bedeuten.

Quelle: http://www.hipotecasyeuribor.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

13 + 9 =